Aktuell...

Theater Heubühne Feldmeilen

Traditionell beendet der Frauenverein Feldmeilen sein interessantes Kinojahr mit einem Besuch in der HeuBühne Feldmeilen. Dieses Jahr am Mittwoch, 13. November – ein Abend ohne Langeweile und bester Unterhalten.

 

Blütenträume

 

von Lutz Hübner / Inszenierung Udo van Ooyen

 

Ist man mit 60 zu alt für eine Partnerschaft? Wer heute in den Ruhestand geht, hat unter Umständen ein Drittel seines Lebens noch vor sich. Was tun, wenn man nicht mehr ganz jung ist, der Partner gegangen oder unlängst verstorben ist oder niemals existiert hat? «Flirtkurs für die Generation 60 +» – so heißt die Lösung, um aktiv der Einsamkeit zu entgehen und wieder Anschluss an das Leben zu finden. Das verspricht der VHS-Kurs, der garantiert in fünf Sitzungen fit für einen neuen Partner machen will. Aber während Seminarleiter Jan versucht, die Kursteilnehmer auf die modernen Arten der Kontaktaufnahme einzustimmen, zeigt sich schnell, dass die Gruppe mit dieser Ausprägung unserer modernen Welt nicht klarkommen kann – und will. Die Entwicklung von Persönlichkeitsprofilen, das Trainieren von Gesprächssituationen und das Üben der Königsdisziplin Speed-Dating sind wohl doch nicht die idealen Werkzeuge, um einander kennen zu lernen. Die Alten rebellieren gegen den noch jungen Kursleiter und seine Methoden, jäh endet die volkshochschulische Bemühung, aber dann scheint es, als würde eine ganz eigene Utopie der Ü60er geboren.

 

Für die Figuren in Lutz Hübners Stück „Blütenträume“ ist der Lebensabend in Sichtweite. Der Dramatiker nennt diese Zeit zwischen Berufsalltag und Greisenalter ein «biografisches Niemandsland». Hübner, Deutschlands meistgespielter Gegenwartsautor, wurde mit Stücken wie Frau Müller muss weg und Die Firma dankt auch in der Schweiz bekannt. Mit viel Gespür für gesellschaftlich aktuelle Themen hat er in Blütenträume einen wichtigen Stoff aufgegriffen: die Partnersuche alleinstehender Menschen in der heutigen, schnelllebigen Zeit. Er zeichnet seine alternden Flirtschüler als Menschen, die alle eine Menge Erfahrungen mit sich herumtragen und zaghaft den Schritt ins Unbekannte wagen, weil sie sich zu jung fühlen, um nur noch Enten zu füttern.

 

Anmeldung und Billett-Reservation bis Montag, 4. November bei Vroni Heimgartner, 076 471 41 14 oder vroni.heimgartner@sunrise.ch.

Kosten Fr. 35.-- ATM Mitglieder Fr. 25.--.

Treffpunkt: Mittwoch, 13. November, 19.30 Uhr (zum Apéro) in der Bar. Beginn der Vorstellung 20.00 Uhr.

 

Vorstellung ausgebucht.


Ladies-Night

Neu im Kino Wildenmann in Männedorf findet am Donnerstag, 31. Oktober 2019 die erste Ladies-Night statt. Klar, dass der Frauenverein Feldmeilen diesen Anlass nicht verpasst und bereits Tickets reserviert hat. Also nichts wie hin. Es hat solange es hat.

 

Zum Auftakt der „Ladies- Night“ zeigt das Kino Wildenmann den Film

 

LES INVISIBLES

 

Sie heissen Edith Piaf, Brigitte Macron oder Lady Di: Eine Gruppe von Frauen in Frankreich, die mit viel Humor und Selbstironie auf bessere Tage hoffen - auf eine Arbeit und ein festes Dach über dem Kopf. Zwei Sozialarbeiterinnen haben selber mit dem bürokratischen System zu kämpfen und tricksen es kreativ aus, um ihre «Kundinnen» wieder ins Arbeitsleben einzugliedern. Ein durchaus komischer und zugleich realitätsnaher Film, der im Frankreich der Gilets Jaunes Furore gemacht hat

 

Treffunkt: Donnerstag, 31. Oktober um 18.45 an der Bushaltestelle Schulhaus Feld, um 18.50 bei der UBS Meilen oder direkt vor dem Kino. Fahrgemeinschaft mit PW. Apéro ab 19.00 Uhr Filmbeginn 20.15 Uhr.

 

Eintritt für Film, Apéro-Häppchen und Cüpli CHF 28.--

 

Anmeldung: Mittwoch, 30. Oktober, 14.00 Uhr bei Vroni Heimgartner, 076 471 41 14 oder vroni.heimgartner@sunrise.ch

 

Alle Vorstellungen ausgebucht.


HB-Bar 169

Treffpunkt in Feldmeilen !

Start Donnerstag 17. Oktober 

05. & 19. Dezember 2019

 

02. / 16. / 30. Januar 2020

13. / 27.  Februar

12. / 26. März

23. April

 

Ab 19 Uhr In der

 

Heubühne

General-Wille-Str. 169

8706 Feldmeilen

 

Der Treffpunkt in Feldmeilen um sich auszutauschen, neue Leute kennenzulernen oder mit Bekannten einen gemütlichen Abend zu verbringen.

 

Herzlich Willkommen, 

Brigitta Meier und Ursi Schürch 

Wissen Sie, dass

 

  • der zum 150. Jubiläum des Frauenvereins gepflanzte Nussbaum am schönsten Ort von Feldmeilen steht? Sie finden ihn am Eichholzweg, oberhalb des Rebbergs „Trünggeler“.
  • die Kinderkleiderbörsen seit fast 40 Jahren zweimal pro Jahr stattfinden? Noch immer sind sie mit rund 1‘100 verkauften Artikeln pro Börsentag ein Renner.
  • auch Männer in unserem Verein gern gesehene Gäste sind, z.B. am Seniorenmittagstisch oder beim Einkauf an den Börsen?
  • 1966 ein Kinderhütedienst vom Frauenverein gegründet wurde? Heute ist der Muki Treff nach wie vor beliebt.
  • der Seniorenmittagstisch seit 40 Jahren existiert und dank fein gekochten Menus ein voller Erfolg ist?
  • 1997 der monatliche Kinobesuch ins Leben gerufen wurde? Rund 150 Filme wurden gemeinsam besucht, das neue Programm verspricht wieder schöne Momente.
  • sich der Frauenverein intensiv für das Zustandskommen des Einkaufszentrums Feldmeilen eingesetzt hat?
  • sich in den Grundmauern des neuen Schulhauses eine Collage des Frauenvereins Feldmeilen befindet? Seit 50 Jahren pflegt der Frauenverein einen guten Kontakt zur Schule in Feldmeilen. Anlass genug, sich auf das neue Schulhaus zu freuen.